Werkstattunterricht

Kontakt
Termine
Portrait
Home

Chefprinzip

Chef Sebastian liest eine Geschichte, die Vivien in der Werkstatt geschrieben hat; Vivien hat schon die Arbeitskarte zum Abzeichnen in der Hand.Jeder Schüler ist "Chef" eines Werkstattangebotes, und damit voll verantwortlich dafür, den Mitschülern bei Bedarf Hilfestellungen zu geben, ihre Arbeitsergebnisse zu kontrollieren und sich ggfs. um benötigte Materialien zu kümmern. Wichtig ist, dass der Lehrer die "Chefsachen" nicht etwa alphabetisch verteilt, sondern sehr gezielt plant, welcher Schüler für welches Angebot verantwortlich sein wird. Dabei ist zu beachten, dass das Angebot einerseits eine Herausforderung für das Kind darstellt, andererseits aber auf jeden Fall von ihm zu bewältigen sein muss. Nur, wenn der Chef "sattelfest" auf seinem Gebiet ist, kann er andere adäquat beraten, ihnen helfen und ihre Arbeiten überprüfen. Lediglich zu Beginn einer neuen Werkstatt, wenn die Schüler zunächst ihre Chefsachen bearbeiten, kann die Hilfe des Lehrers benötigt werden . Sobald aber die Chefsachen vom Lehrer in den Arbeitskarten abgezeichnet sind, wird eine Werkstatt zum "Selbstläufer", da die Schüler miteinander und voneinander lernen und einander kontrollieren.
Inhalt:
- Grundlagen
- Chefprinzip
- Angebote
- Kontrolle
- Auswirkung